Jagdhornbläser

17.02.2024

Jagdhornbläserseminar

Am 10. Februar fand wieder ein Jagdhornbläserseminar für den Teilbezirk Stade in Osterholz-Scharmbeck statt. Unser musikalischer Leiter Klaus Vagt initiiert diesen, in seiner Funktion als Bezirksobmann, jedes Jahr.
Den ganztägigen Lehrgang führte, zu wiederholten Mal, Michael Mull aus Schleswig-Holstein durch. 

Da er selbst Leiter von Bläsergruppen ist, war der Unterricht gut auf die Bedürfnisse von Bläsergruppen ausgelegt. Neben bekannten Dingen nahmen die Teilnehmer auch wieder neue Erkenntnisse mit nach Hause. Darüber hinaus konnten wir auch wieder viele neue Gesichter, innerhalb der Runde von ca. 45 Teilnehmenden, sehen, für die der Lehrgang wohl besonders interessant war.
Das ist auch Sinn und Zweck dieser Veranstaltungen, dass möglichst einer breiten Basis hilfreiches Wissen über das Spielen des Jagdhorns vermittelt wird.

Text + Foto: Götz Siegert


08.01.2024

Landeswettbewerb im Jagdhornblasen in Niedersachsen 2024

In diesem Jahr wird wieder der niedersächsische Landesbläserwettbewerb im Jagdhornblasen in den Klassen C, B, A und G durchgeführt. Der Wettbewerb findet am 02. Juni 2024 am Jagdschloss Springe statt. Anmeldung und Ausschreibung als PDF zum Download.







09.10.2023

Traditionelle Fahrradtour 2023


Am 24.September 2023 hatten wir unsere Verdener Bläserfreunde zu Gast und erlebten bei herrlichem Wetter eine sehr schöne und abwechslungsreiche Radtour.
Jan-Dirk und Bärbel Furken hatten sie ersonnen und organisiert.
Am Treffpunkt Bunker Farge bekamen wir die Gelegenheit zu einer geführten Besichtigung der Anlage. Der Mitarbeiter der Gedenkstätte schilderte uns sehr anschaulich und mit sehr viel Fachwissen über die Geschichte der Anlage, wie sehr menschliches Leid und Baukunst dort zusammen lagen.
Dann starteten wir mit unseren Rädern am Deich gen Norden nach Harriersand, wo wir den Hof von Ulrike und Bernd Stührenberg ansteuerten und zur Mittagszeit mit frisch in den Ofen geschobener Pizza verköstigt wurden. Anschließend hielt uns Herr Stührenberg einen Vortrag über die Weserinsel Harriersand.


Danach setzten wir mit der Personenfähre nach Brake über. Auf der anderen Weserseite ging es dann ebenfalls wieder auf und hinter dem Deich nach Süden, aus Brake heraus, an Elsfleth vorbei bis zur Huntebrücke. Im weiteren Verlauf, der uns dann zur Fähre Berne – Farge führen würde, kehrten wir noch im Melkhus Schumacher ein, wo für uns die Kaffeetafel gedeckt war. Auf der Deichkrone ließen wir uns noch zu ein paar Jägermärschen hinreißen.
Als wir auf der anderen Weserseite, beim Bunker in Farge wieder ankamen, hatten wir rund 40 km in den Beinen. Aber es hatte allen sehr viel Spaß gemacht. Das Signal „Auf Wiedersehen“ ertönte und wir gingen auseinander in dem Gedanken gerne die Einladung der Verdener Bläsergruppe im nächsten Jahr anzunehmen.

Götz Siegert



02.07.2023

Vizemeisterschaft für die Jagdhornbläsergruppe Osterholz beim Kürwettbewerb der LJN

Am 25. Juni konnten wir unsere diesjährigen, erfolgreichen Teilnahmen an Bundes- und Landeswettbewerben mit dem 2. Platz in der Oberstufe beim Kürwettbewerb der LJN in Westerstede krönen.
Mit 382 von 390 möglichen Punkten, erhielten wir eine hervorragende Bewertung für unseren Vortrag in der Oberstufe, in der die anspruchsvollsten Märsche und Spielstücke für Pless- und Parforcehörne gespielt werden. Unsere gewählten Stücke waren der „Wadlbeißer“ und der „Schnepfenstrich“.
19 Bläserinnen und Bläser und eine Hand voll Begleitung, insbesondere aus dem aktuellen Anfängerkursus, vertraten die Jägerschaft Osterholz gebührend.
Das Veranstaltungsgelände lag im Rhododendronpark Hobbie bei Westerstede. Ein interessantes Ausflugsziel übrigens, für diejenigen, die sich für Botanik interessieren. Der alte Baumbestand spendete angenehmen Schatten an dem doch wieder heißen Sonntag. Ansonsten war das Gelände sehr weitläufig und wir durstig.
Aber der Erfolg des Tages machte alles für uns leichter und wir hatten eine schöne Busfahrt zurück an den morgendlichen Treffpunkt „Zur Nordseite“, wo wir mit einem gemeinsamen Abendessen den Tag ausklingen ließen.

PHOTO-2023-06-25-21-02-53
PHOTO-2023-06-25-20-34-28
PHOTO-2023-06-25-20-33-29
PHOTO-2023-06-25-20-33-24
PHOTO-2023-06-25-20-33-20
PHOTO-2023-06-25-20-29-46
PHOTO-2023-06-25-20-28-01
PHOTO-2023-06-25-16-44-36


Götz Siegert

08.06.2023

Sehr gute Platzierung beim Bundeswettbewerb im Jagdhornblasen 2023 in Fulda



In diesem Jahr fand nach mehrjähriger Pause wieder der Bundeswettbewerb statt, und nach Jahrzehnten in Kranichstein bei Darmstadt, an einem neuen Austragungsort! Das Schloß Fasanerie in Eichenzell bei Fulda bot einen hervorragenden Rahmen für diese Veranstaltung, die vom 03. bis 04. Juni stattfand.
Wir Osterholzer Jagdhornbläserinnen und -bläser belegten in der Wertungsklasse G (Pless- und Parforcehörner gemeinsam) von 24 teilnehmenden Gruppen den 7. Platz!                                              941 Punkte für unseren Vortrag, von 975 möglichen, brachten uns so weit nach vorne. Unsere Signalgruppe bestand aus der Begrüßung, Elch tot, Das hohe Wecken, das Ganze – Treiben zurück und einem selbst zu wählenden Vortragsstück, in unserem Fall dem Hubertusmarsch.
Am Tag zuvor nahmen wir am Landeswettbewerb Hessen als Gästegruppe teil. Dabei erreichten wir einen guten 5. Platz mit etwas geringerer Punktzahl und bei weniger Gruppen. Das Leistungsniveau ist beim Bundeswettbewerb natürlicherweise höher. Wir sahen das als Generalprobe an, denn unser Augenmerk lag eindeutig auf dem Bundeswettbewerb am Sonntag.
Wir hatten ein gutes und zentral gelegenes Hotel, herrliches Wetter und fühlten uns sehr wohl in der eher kleinen Barockstadt Fulda. Leider blieb wenig Zeit, um die Altstadt zu erkunden. Einen kleinen Eindruck davon bekamen wir jedoch auf unseren abendlichen Fußwegen zu den Biergärten, wo wir uns vom anstrengenden Tag erholen konnten.
Bleibt noch zu erwähnen, dass wir immer gerne Angehörige und Freunde auf diesen Fahrten mitnehmen. Im Bus ist immer genug Platz.
So hatten wir alle ein sehr schönes und auch erfolgreiches Wochenende erlebt. Ein Besuch der Stadt Fulda lohnt sich, und beim Wettbewerb trafen wir viele bekannte aus anderen Bläsergruppen wieder und hatten viel Spaß, was die kleine Auswahl an Bildern sicherlich belegt.



Götz Siegert



06.10.2022

Radtour am 24. September 2022

Nach zweijähriger Zwangspause konnte wieder eine gemeinsame Unternehmung der Osterholzer und Verdener Jagdhornbläser stattfinden. Diesmal im LK Verden Raum Kirchlinteln. Start-Ziel beim Gasthaus Heitmann in Kreepen und Besichtigung der Wassermühle in Stemmen. Es nahmen 16 Verdener und 9 Osterholzer daran teil. 

Bilder und Text: Götz Siegert


Jägerschaft Osterholz e.V.    redaktion@blattzeit-ohz.de

 
E-Mail
Infos